Vorgehensmodell Coaching

Heilpraktiker Weinheim
Zunächst lernen wir uns unverbindlich in einem kurzen Info-Gespräch kennen. In diesem Gespräch erzähle ich Ihnen von meinem beruflichen Hintergrund, von meinen Erfahrungen und den Möglichkeiten in meinem Coaching. Wenn Sie Fragen zur allgemeinen Vorgehensweise, zu meinen Methoden oder zu den Konditionen haben, sind diese herzlich willkommen. Ihre konkrete Situation erläutern wir bei diesem Termin noch nicht. Das vertiefende Gespräch braucht einen angemessenen Rahmen. Für diese erste Begegnung nehmen wir uns eine halbe Stunde Zeit.

Nach dem Gespräch befragen Sie in aller Ruhe Kopf und Bauch, ob die Methoden und Vorgehensweisen Ihnen für Ihre Zwecke dienlich erscheinen und ob Sie sich ein fruchtbare Zusammenarbeit mit mir vorstellen können. Auch ich prüfe mit Intellekt und Intuition, ob mir die Kooperation in persönlicher und fachlicher Hinsicht sinnvoll erscheint.

Ein paar Tage später stimmen wir uns ab: Haben wir uns beide für die  Zusammenarbeit entschieden, dann vereinbaren wir einen Termin, bei dem Sie mir Ihr Anliegen detailliert schildern. Vielleicht bringen Sie auch schon eine klare Zieldefinition mit. Ansonsten erarbeiten wir gemeinsam eine sinnvolle Zielsetzung. Wir besprechen, welche Funktion unsere Zusammenarbeit für Sie haben kann. Dann wird der Auftrag konkret festgelegt. Wenn Sie wissen, welche Methoden Sie nutzen möchten, dürfen Sie das gerne bestimmen. Ansonsten berate ich Sie im Voraus zu den Möglichkeiten für Ihren Zweck oder wir entscheiden situativ. Effektiv ist es, die passende Methode je Termin kinesiologisch auszutesten, was sich in der Praxis sehr bewährt hat.

Die Struktur des Coachings inkl. Häufigkeit, Dauer und Takt der Termine hängt von der aktuellen Situation, Zielsetzung und Auftragsdefinition ab. Mancher strebt eine längerfristige Zusammenarbeit an, um sich konkreten Zielen schrittweise zu nähern. Andere wünschen sich einen kraftvollen Impuls, um sich aus einer festgefahrenen Situation zu befreien, oder sie wollen wertvolle Einsichten durch eine neue Perspektive gewinnen, z.B. eine systemische.

Wir  klären die Möglichkeiten und Wünsche in einem persönlichen Gespräch und gestalten die Zusammenarbeit individuell.