Unternehmer*innen-Beratung

Praxis Lichtblick Heilpraktiker Weinheim PetRa Weiß

Foto: Moritz Rothacker / pixelio.de

Als Manger*in sind Sie es gewohnt, Verantwortung zu tragen und Entscheidungen zu treffen. Ihr Handeln erleben Sie als selbst-wirksam und kraftvoll. Gleichzeitig kann es Ihrem Tun ausgesprochen förderlich sein, sich phasenweise unterstützen zu lassen, wenn beispielsweise eine Kurskorrektur ansteht oder außergewöhnliche Umstände besondere Maßnahmen erfordern. 

Auf dieser Seite erfahren Sie…

  • …an wen sich mein Coaching-Angebot richtet.
  • …typische Ausgangspunkte für dieses Coaching.
  • …Beispiele für für die inhaltliche Gestaltung des Coachings.
  • …Hintergründe zu meiner Qualifikation.
  • …welche Methoden im Coaching zur Verfügung stehen.
  • …wo Sie Informationen zum Vorgehen finden.

Meine Unternehmer*innen-Beratung richtet sich an Führungskräfte, die sich persönlich und beruflich weiterentwickeln wollen. Sie setzt genau da an, wo herkömmliche Unternehmensberatungen oder Coachings an ihre Grenzen stoßen: Wir spüren Hindernisse auf, die dem Verstand und vernünftigen Argumenten nicht zugänglich sind. Solche Blockaden versperren Ihnen den Weg zum Erfolg und kosten viel zu viel Lebensenergie. An den oberflächlichen Erscheinungen zu arbeiten, bringt meist keine nachhaltige Lösung. Mithilfe meiner vielfältigen Methoden dringen wir zur Quelle des Problems durch und bearbeiten es in der Tiefe.

Praxis Lichtblick Heilpraktiker Weinheim PetRa Weiß

Foto: Ralf Kistner / pixelio.de

Es gibt zahlreiche Situationen, in denen eine Unternehmer*innen-Beratung sinnvoll sein kann. Willkommen sind berufliche und unternehmerische Anliegen in jeder Phase des Arbeitslebens, zum Beispiel:

  • Sie stehen vor wichtigen Entscheidungen – beruflich und/oder privat.
  • Sie orientieren sich beruflich neu.
  • Sie kehren nach einer Auszeit in den Beruf zurück.
  • Sie möchten Ihr berufliches Tun mehr Ihren Bedürfnissen, Wünschen und persönlichen Zielen anpassen.
  • Sie planen, Ihr Unternehmen zu erweitern oder zu diversifizieren.
  • Sie wollen sich selbstständig machen.
  • Sie werden demnächst in den wohlverdienten Ruhestand gehen.
  • Sie bemühen sich um eine gute Nachfolgeregelung für Ihren Betrieb.
Praxis Lichtblick Heilpraktiker Weinheim PetRa Weiß

Foto: magann / pixelio.de

Ob Sie eine einmalige Beratung wünschen oder eine Begleitung über einen gewissen Zeitraum, stimmen wir individuell ab. Häufig ist es zielführend, Impulse nicht nur zu setzen, sondern sie auch zu begleiten, bis das Thema “in trockenen Tüchern” ist. Auch hierin unterscheidet sich die Unternehmer*innen-Beratung von den meisten Coachings. Es nützt Ihnen wenig, theoretisch zu wissen, was Sie tun sollten, wenn innere Widerstände der Umsetzung praktisch im Wege stehen.

Coaching Inhalte der Unternehmer*innen-Beratung (Beispiele):

  • Meine persönlichen Werte auch als Manager*in leben
  • Die Balance zwischen Führen und Dienen
  • Dynamiken im Team verstehen und klären
  • Klar und wertschätzend Nein sagen
  • Eine gute Life-Work-Balance finden
  • Burnout Prävention
  • Vom gesunden Umgang mit Aggressionen
  • Produkte, die zu mir passen
  • Die Kraft der Sprache bewusst nutzen
  • Nach außen zeigen, was in mir ist
  • Abschied nehmen von Unpassendem
Praxis Lichtblick Heilpraktiker Weinheim PetRa Weiß

Foto: Niki Vogt / pixelio.de

Meine eigene Managementerfahrung ist breit gefächert. Ich habe sie in ganz unterschiedlichen Arbeitssituationen gesammelt: vom Einzelunternehmen über den Familienbetrieb, das mittelständische Unternehmen und den gemeinnützigen Verein bis zum Großkonzern. Dabei kann ich auf Branchenerfahrung in Chemie, Automotive, IT, Verlagswesen, Handwerk und Gesundheitswesen zurückgreifen. Der Facettenreichtum meiner Erfahrungen erlaubt mir ein tiefes und breites Verständnis für Problemstellungen und Lösungsmöglichkeiten in diversen Umfeldern.

Praxis Lichtblick Heilpraktiker Weinheim PetRa Weiß

Foto: PetRa Weiß

In der Unternehmer*innnen-Beratung verbinde ich meine psychologischen Methoden, meine systemische Denkweise und meine Erkenntnisse aus der Begleitung von Patient*innen mit meiner Erfahrung als Managerin und Projektleiterin aus meinem “früheren Leben”.