Transparenz der Preise

Heilpraktiker Weinheim
Klare Linien von Anfang an

Auf dieser Seite finden Sie

    1. Info-Gespräch
    2. Sitzungsdauer
    3. Honorar – Stundensatz
    4. Telefonate und Schriftverkehr
    5. Wie erfolgt der Ausgleich?
    6. Was Selbstzahler und Privatversicherte wissen sollten
    7. Umgang mit Terminen
    8. Kontakte außerhalb der Geschäftszeiten

Sicher wollen Sie wissen, welcher Aufwand finanziell und zeitlich auf Sie zukommt. Das ist Ihr gutes Recht. Daher teile ich Ihnen hier meine Allgemeinen Geschäftsbedingungen in verständlichen Worten (ohne Juristen-Deutsch) mit. Bitte lesen Sie diese Seite aufmerksam durch. Falls es noch Klärungsbedarf geben sollte, sprechen Sie die offenen Punkte bitte im Info-Gespräch direkt an.

Befreiung von der Umsatzsteuer für Heilbehandlungen

Heilbehandlungen sind in Deutschland grundsätzlich von der Umsatzsteuer befreit – auch wenn sie der Vorbeugung von leiblichen Erkrankungen oder seelischen Störungen dienen.

1. Info-Gespräch

Im Info-Gespräch wird der Grundstein für eine vertrauensvolle therapeutische Beziehung gelegt. Sie haben Gelegenheit, mich, meine Vorgehensweise und meine Methoden kennenzulernen, bevor Sie sich für unsere weitere Zusammenarbeit entscheiden.

Das 30-minütige Info-Gespräch kostet 55 Euro.

2. Sitzungsdauer

Eine reguläre Sitzung dauert 1,5 Stunden. Davon abweichende Formate sind individuell zu vereinbaren.

3. Honorar – Stundensatz

Allein in den ersten 10 Jahren meiner Heilpraktiker-Tätigkeit habe ich in meine Qualifikation mehr als 30.000 Euro und unzählige Stunden in meine Studien investiert. Die Tiefe und Breite meiner Fachkenntnisse sowie die Vielfalt meiner Methoden sind freiwillig. Es gibt keine standardisierte Aus- oder Fortbildung für Heilpraktiker in Deutschland. Jede Heilpraktiker-Leistung ist in ihrer Zusammensetzung aus Erfahrung, Wissen und Begabung einzigartig. Preisvergleiche sind insofern verständlich, aber wenig aussagefähig.
.
Mein Stundensatz für die naturheilkundliche Behandlung körperlicher Erkrankungen liegt bei 100 Euro.
Für Psychotherapie (Gesprächstherapie, Traumatherapie oder systemische Beratung/Familienstellen) berechne ich in Anlehnung an die Gebührenverordnungen der psychiatrischen Ärzte und psychologischen Psychotherapeuten 120 Euro je Stunde.

4. Telefonate und Schriftverkehr

Praxis Lichtblick Heilpraktiker Psychotherapie Weinheim
Foto: jutta rotter / pixelio.de

Telefonische oder E-Mail-Kontakte zur reinen Terminvereinbarung sind kostenfrei.

Für sonstige Telefongespräche und Schriftverkehr gelten je nach Anlass und Methode dieselben Stundensätze wie oben beschrieben.

5. Wie erfolgt der Ausgleich?

Unsere Zusammenarbeit beruht auf Vertrauen. Sie brauchen bei mir nicht mit Bargeld zu bezahlen.

Nach Ihrem Termin erhalten Sie eine Rechnung als pdf-Datei per Mail. Ihr Zahlungsziel beträgt 10 Tage.

Falls eine Zahlungserinnerung notwendig werden sollte, erhebe ich eine Gebühr in Höhe von 10 Euro je Rechnung für meinen zusätzlichen Aufwand.

6. Was Selbstzahler und Privatversicherte wissen sollten

Privat- oder Zusatzversicherten empfehle ich, vor der Behandlung mit ihrer Versicherung abzuklären, mit welcher Kostenübernahme sie rechnen dürfen. „Laut der Gebührenverordnung für Heilpraktiker“ bedeutet, dass Ihre Versicherung einen Teil der Behandlungskosten erstatten wird.

7. Umgang mit den Terminen

Praxis Lichtblick Heilpraktiker Psychotherapie Weinheim
Foto: Timo Klostermeier / pixelio.de

Die Art unserer Verbindung und der Anlass Ihrer Behandlung macht es notwendig, dass ich Ihnen ein hohes Maß an Zuverlässigkeit anbiete. Unsere Terminvereinbarung ist von meiner Seite stabil. Erfahrungsgemäß muss ich meine Patienten selten um eine Terminverschiebung bitten.

Wenn Sie ausnahmsweise einen Termin nicht einhalten können, versuche ich Ihren Bedürfnissen bestmöglich entgegenzukommen.

Mir ist bewusst, dass es manchmal aufgrund privater oder dienstlicher Umstände notwendig wird, Prioritäten zu ändern und umzuplanen. Für die meisten Gründe habe ich Verständnis. Gleichzeitig liegen sie außerhalb meines Einflussbereichs.

Für Termine, die mindestens 24 Stunden vorher abgesagt oder verschoben werden, erhebe ich keine Ausfallgebühr und organisiere mich neu.

Bei kurzfristigen Absagen (kürzer als 24 Stunden bzw. von Freitag auf Montag) behalte ich mir vor, meinen Honorarausfall in Höhe von bis zu 180 Euro zu berechnen.

Das Ausfallhonorar wird auf jeden Fall berechnet, wenn ein Termin ohne Nachricht nicht wahrgenommen wird.

Für Info-Gespräche, die kurzfristig (siehe oben: kurzfristige Terminabsagen) abgesagt werden oder ohne Absage nicht wahrgenommen werden, behalte ich mir vor, 55 Euro Ausfallhonorar zu berechnen.

8. Kontakte außerhalb der Geschäftszeiten

Für meine Patienten bin ich in dringenden Fällen außerhalb der Sprechzeiten erreichbar. Für Kontakte in diesen Zeiten gelten Sonder-Tarife:

Mein Zuschlag für Arbeit am Samstag sowie am Mittwochnachmittag und Donnerstagvormittag beträgt 50%.
Dieser Tarif gilt auch wochentags für Leistungen vor 10 Uhr.

Am 24. und am 31. Dezember sowie an allen Sonn- und Feiertagen sowie im Urlaub beträgt mein Zuschlag 100%.
Dieser Tarif gilt auch wochentags für Leistungen nach Feierabend.

Telefonate berechne ich nach Aufwand entsprechend dem für diesen Tag bzw. Zeitpunkt gültigen Stundensatz.

Zurück zur START-Seite.