Naturheilkunde

Praxis Lichtblick Heilpraktiker Psychotherapie Weinheim
Foto: Petra Weiß

Heilpraktiker*innen verfügen über eine gute allgemeinmedizinische Ausbildung. Wir werden von den Gesundheitsämtern genau darin geprüft: Anatomie, Physiologie, Pathologie, Labordiagnostik und Notfallmedizin. 

Das befähigt uns dazu, Diagnosen zu stellen und eigenständig körperliche Krankheiten sowie seelische Störungen zu behandeln. In Deutschland ist dieses Privileg den Ärzt*innen und Heilpraktiker*innen vorbehalten. Angehörige anderer Heilberufe therapieren nach ärztlicher oder heilpraktischer Verschreibung. 

Zusätzlich zu den schulmedizinischen Kenntnissen erwerben Heilpraktiker*innen Qualifikationen in diversen naturheilkundlichen Verfahren. Die Pflanzenheilkunde ist häufig schon Teil der Grundausbildung. Weitere Methoden aus der Naturmedizin oder aus der Psychotherapie wählt der Heilpraktiker individuell nach seinen Interessen und Arbeitsschwerpunkten.

Im Laufe der Jahre bin ich mit zahlreichen Methoden in Berührung gekommen. Ich gehe davon aus, dass sie grundsätzlich gleichwertig sind. Allerdings sprechen nicht alle Menschen auf dieselben Behandlungen an. Also nutze ich ein breites Spektrum, um den Einzelnen die für sie genau passende Methode anbieten zu können. Und sehr gerne kombiniere ich verschiedene Verfahren im Rahmen eines individuellen Therapiekonzepts miteinander.