Loslassen und leichter leben

Praxis Lichtblick Heilpraktiker Psychotherapie Weinheim

Die meisten Menschen tun sich schwer, etwas oder jemanden loszulassen. Selbst wenn wir genau wissen, dass eine private oder dienstliche Beziehung, ein Lebensabschnitt oder eine freundschaftliche Verbindung zu Ende geht, und manchmal gar wenn wir uns nur von einem Gegenstand trennen sollen, schaffen wir es nicht, uns in Frieden zu lösen.

Die Ursachen können vielfältig sein:

Dem Einen fehlt das Erd-Element oder er hat eine andere Veranlagung, die das Festhalten begünstigt. Der Nächste ist in eine familiäre Verstrickung verwickelt, die Veränderungen behindert. Und wieder Andere haben frühere Erfahrungen als traumatisch erlebt. Auch Glaubenssätze und Traditionen oder ein Verpflichtungsgefühl gegenüber gesellschaftlichen Erwartungen können das Loslassen vereiteln.

Nicht immer ist es sinnvoll, die Ursache erforschen zu wollen. So verständlich der Wunsch ist, den Dingen auf den Grund zu gehen: Es ist nicht in jedem Fall möglich oder auch nicht unbedingt notwendig.

Mit den Heilweisen aus meiner psychotherapeutischen und ganzheitsmedizinischen Praxis unterstützen wir Ihr Anliegen, etwas loszulassen in einem Workshop:

Modularer Aufbau

Innerhalb eines festen organisatorischen Rahmens stelle ich variantenreiche Möglichkeiten aus meinem Methoden-Spektrum und verschiedene Themen aus meinem Praxisalltag zur Auswahl. Die Teilnehmer stimmen ab, welche methodischen und inhaltlichen Schwerpunkte der Workshop haben soll und gestalten so den Tag aktiv mit. In dem Workshop lernen Sie die japanische Heilkunst Jin Shin Jyutsu kennen. Gemeinsam üben wir einfache Griffe, die Sie beim Loslassen unterstützen. Das Erlernte können Sie zu Hause sofort praktisch umsetzen.

Grundsätzlich gibt es mehrere Herangehensweisen. Ich nähere mich den  Themen gerne über Typologien, wie das Enneagramm oder die 4-Elemente, und binde bewährte Verfahren wie AufstellungenKinesiologie oder Bachblüten ein.

Mögliche Themen für diesen Workshop könnten zum Beispiel sein:

    • Elemente-Betrachtung: Was brauche ich wirklich? Was sind meine tiefen Bedürfnisse?
    • systemische Beratung und Aufstellungsarbeit: Was hindert mich am Loslassen?
    • Körpertherapie: Wie nutze ich mein Bauchgefühl, um zu entscheiden, was ich behalte und was ich loslassen kann?
    • Bachblüten: Was unterstützt sanft den Loslass-Prozess?
    • Loslass-Rituale

Das Seminar findet in einer Kleingruppe mit maximal 6 Personen statt. Ein achtsamer Umgang untereinander ist mir wichtig. Wir begegnen einander mit Respekt vor der Andersartigkeit und Individualität der Einzelnen. Alle Teilnehmenden bekommen gleich viel Raum.

Die Verpflegung ist liebevoll selbst gemacht. Sie genießen in den Pausen Speisen und Getränke in Bio-Qualität, je nach Jahreszeit z.B. eine Quiche, einen Eintopf oder einen Salatteller zu Mittag und hausgemachte Kuchen zu Kaffee oder Tee. Das Essen ist vegetarisch, aber nicht vegan. Ich verwende keine Kuhmilch und keinen Weizen.

Termine zur Auswahl

Samstag, 23. April 2022
Donnerstag, 16. Juni 2022 (Feiertag)
Samstag, 23. Juli 2022
Samstag, 6. August 2022

JETZT anmelden: Kontakt.

Uhrzeit

10:00 bis 17:00 inkl. Kaffeepausen und Mittagspause

Ort

Seminarraum FachWERKstube, Praxis Lichtblick, Peterstraße 9, 69469 Weinheim. Hauptbahnhof oder S-Bahn-Haltestelle in 7-10 Fußminuten erreichbar.

Heilpraktikerin Psychotherapie Weinheim
Kursraum FachWERKstube

Ausgleich

Hier übe ich das Loslassen: Sie geben, was Ihnen der Kurstag wert ist. Es steht ein schöner Kasten für Ihren (auf Wunsch anonymen) Energieausgleich bereit.

Mein fachlicher Hintergrund

Seit dem letzten Jahrhundert 🙂 bin ich als Kursleiterin tätig. Während meiner Zeit in der Industrie habe ich Erfahrungen als Trainerin in der Erwachsenenbildung gesammelt, eigene Schulungen professionell gestaltet und später Nachwuchstrainer beraten. Mit meinem Berufswechsel zur Ganzheitsmedizin haben sich auch die Inhalte meiner Lehrtätigkeit verändert. In Lehreinrichtungen für Gesundheitsberater, Naturheilkundeberater und Heilpraktiker sowie bei Patiententagungen und Kongressen habe ich Vorträge und Workshops mit bis zu 35 Personen gehalten. Heute genieße ich die persönliche Atmosphäre in meinen eigenen Veranstaltungen, deren Rahmen ich bewusst klein halte.

Anlässlich meiner angeblich unheilbaren Erkrankung ist mir die Japanische Heilkunst Jin Shin Jyutsu (JSJ) vor mehr als 20 Jahren begegnet. Sie war ein wichtiger Mosaikstein auf meinem Genesungsweg und begleitet mich seither. Von der internationalen JSJ-Gesellschaft in Scottsdale, Arizona wurde ich 2007 als JSJ-Praktikerin zertifiziert und bin damit zum Halten von JSJ-Kursen berechtigt. Neben den offiziellen Selbsthilfekursen des JSJ-Vereins habe ich zahlreiche eigene JSJ-Vorträge und -Schulungen konzipiert. Aus dem Jahreskurs 2011 ist der Workshop „Loslassen und leichter leben“ entstanden, den ich in verschiedenen Formaten immer wieder halte.

In meiner psychotherapeutischen Sprechstunde treffe ich immer wieder auf Menschen, die Unterstützung beim  Loslassen benötigen. Das Thema ist mir aus unterschiedlichen Perspektiven und mit seinen variantenreichen Auswirkungen bestens vertraut. Und letztlich blicke auch ich auf mehr als 50 Jahre voller Loslass-Übungen zurück.