Erkenntnisse aus der Forschung

Psychotherapie Coaching Weinheim psychologische Beratung
Foto: Michael Bürnke / PIXELIO

Neben meinem Praxisalltag gehe ich Fragen nach Zusammenhängen zwischen bestimmten Veranlagungen und Beschwerden oder nach Übereinstimmungen zwischen verschiedenen Behandlungsmethoden systematisch auf den Grund.

Ich stelle Arbeitshypothesen auf und werte Echtdaten aus um herauszufinden, ob eine Annahme zutreffend ist oder nicht. Durch diese Forschung gewinne ich Erkenntnisse, die ich dann im praktischen Tun umsetzen kann, um weitere Erfahrungen zu sammeln, die wiederum in den Vorgang der Mustererkennung einfließen.

Die Vorerfahrungen aus meiner Zeit in der IT-Branche zur Erfassung und Analyse umfangreicher Datenbestände kommen mir hier zugute.

Meine Vorgehensweise konnte ich so in den vergangenen 15 Jahren immer weiter verfeinern und die Verfahren miteinander verknüpfen. Derzeit arbeite ich an einer Gegenüberstellung der 4-Elemente-Betrachtung mit den Typenmustern aus dem Enneagramm. Mein Ziel ist eine verlässliche Bestimmung der Enneagramm-Typen. Ich habe Anlass zur Zuversicht, dass ich einen Weg der Berechnung gefunden habe.

Wenn das Projekt abgeschlossen ist, werde ich meine Studienergebnisse für die Allgemeinheit verfügbar machen.

Viele meiner Veröffentlichungen drehen sich um Erkenntnisse, die mein psychologisches Wissen und meine therapeutischen Erfahrungen nutzen, um gesellschaftliche Entwicklungen zu beleuchten oder persönliche Erlebnisse zu erklären.

Sie finden die meisten meiner Publikationen auf der Website: www.schreibkunst.online.