Bachblüten nach Dietmar Krämer

Praxis Lichtblick Heilpraktiker Psychotherapie Weinheim
Foto: Thomas Kämpf ©Petra Weiß

Bachblüten sind pflanzliche Heilmittel, die über die Seele auf den Leib wirken. Sie sind gleichzeitig sanft und kraftvoll.

Seit der britische Arzt Dr. med. Edward Bach in den 1930er Jahren seine Erkenntnisse über die Heilkraft bestimmter Blüten veröffentlicht hat, arbeiten weltweit Naturheilkundler und Psychotherapeuten mit Bachblüten.

Wie auch andere Heilweisen, wurde die Bachblütentherapie von schlauen Köpfen verfeinert und weiterentwickelt. Einer der Erben Bachs ist der Heilpraktiker Dietmar Krämer. Seine “Neuen Therapien mit Bachblüten” sind eine wesentlich erweiterte Systematisierung des ursprünglichen Konzepts.

Krämer hat unter anderem die Blüten in Dreiergruppen zu “Schienen” zusammengefasst. Sie stellen eine logische Abfolge von Gemütszuständen dar.  Die Schienen ordnet er den Tierkreiszeichen zu. So lässt sich eine  konstitutionelle Bachblüten-Mischung für jeden aus dem Horoskop ermitteln. Auch kann man auf diese Weise gleichzeitig ein Grundproblem und dessen Kompensation bearbeiten und vermeidet damit das übliche “Ping-Pong” zwischen diesen Zuständen.

Mich hat Krämer dazu angeregt, spezifische Mischungen für verschiedene Themen zu entwickeln. Beispielsweise habe ich eine Bachblüten-Mischung für alleingeboren Zwillinge und eine aktuelle “Kronen-Mischung” zusammengestellt.

In meinem Online-Magazin “Weißheiten: vom Ich zum Selbst” habe ich in der Rubrik “Mit Bachblüten Bewusstsein schaffen” mehrere Bachblüten zu bestimmten Anliegen vorgestellt:

3 Helfer für starke Nerven

3 praktische Entscheidungshelfer