Philosophie

Was ist Heilung?

Das medikamentöse Unterdrücken von Symptomen, die bei Absetzen der Arznei wiederkommen? Das Verschieben der Beschwerden von einem Organsystem zum nächsten? Das Abschalten des Immunsystems auf ganzer Linie, um eine bestimmte Fehlfunktion zu vermeiden? Der lebenslange Verzicht auf bestimmte Speisen und Situationen? Das Fortsetzen von krankmachendem Verhalten – mit gelinderten Konsequenzen dank nebenwirkungsreicher Medikamente? Weitere Arzneimittel, die diese Nebenwirkungen erträglicher machen?

Heilpraktiker Weinheim

Foto: PetRa Weiß

Kein Therapeut, keine Behandlung, kein Medikament hat jemals einen Menschen geheilt. Heilung kommt immer von innen. Von außen kann man nur Impulse setzen, welche die Selbstheilungskräfte aktivieren. Genau darin sehe ich meine Aufgabe als Heilpraktikerin. Ich biete eine Vielfalt von unterstützenden Möglichkeiten an und lasse dem Patienten prinzipiell die Freiheit zu wählen. Denn echte Naturheilkunde kennt keine Standard-Therapie. Es geht darum, das individuelle Behandlungskonzept zu finden. Was für ihn gut und richtig ist, kann der Patient nur selbst entscheiden. Der Heilpraktiker begleitet ihn aufmerksam und liebevoll auf seinem Weg: mit medizinischem Know-how und therapeutischen Fachkenntnissen sowie mit Geduld, Zuversicht und Mut.

Durch meine Erfahrungen und mein Wissen bin ich davon überzeugt, dass prinzipiell in jedem Patienten das Potenzial zu Heilung liegt, und zwar auf allen Ebenen: körperlich, seelisch und geistig. Dieses Potenzial ist verknüpft mit der Persönlichkeitsentwicklung. Es will sich entfalten.

Sinnvoll sind daher also Methoden, die dazu dienen, die Selbstheilungskräfte anzuregen und/oder zum authentischen Selbst zu finden. Solche Behandlungen können nicht standardisiert sein. Sie sind höchst individuell.  Es kann sich sehr lohnen, in diese Richtung aufzubrechen, selbst wenn die Strecke lang erscheint und das Gelände manchmal holprig ist. Vertrauen in den eigenen Organismus (wieder) zu fassen, sich als kompetent in Gesundheitsfragen zu erleben und generell gut für sich zu sorgen, sind nur ein paar wenige der zahlreichen Gründe, warum dieser Weg sich durchaus lohnt.

Jeder Mensch ist einzigartig. Mein Ziel ist es, ihn in seiner Individualität wahrzunehmen, zu verstehen und zu erspüren, was dieser Mensch jetzt braucht und ihn ganzheitlich zu beraten. Insofern sehe ich mich als Begleiter auf dem Weg zur Balance.